Uneinheitliche US-Börsen und Verluste bei der Hochtechnologie Dax rutscht im späten Handel tiefer in Verlustzone

Uneinheitliche US-Börsen und Verluste bei der Hochtechnologie drückten den Dax in Frankfurt auf 6 607 Punkte - ein Rückgang um 1,89 %.

dpa FRANKFURT/MAIN. Der deutsche Aktienmarkt ist am Mittwoch weiter in die Verlustzone gerutscht. Uneinheitliche US-Börsen und Verluste bei der Hochtechnologie drückten den Dax in Frankfurt auf 6 607 Punkte - ein Rückgang um 1,89 %.

Der NEMAX 50 fiel am Neuen Markt um 2,69 % auf 3 395 Punkte. Die 70 mittelgroßen Dax-Werte im MDax notierten um 0,31 % leichter bei 4 728 Stellen.

Der Dow Jones-Index führender amerikanischer Industriewerte legte in New York zuletzt 0,54 % auf 10 827 Zähler zu. Die Computerbörse NASDAQ reagierte auf schwache Konjunkturdaten mit einer hektischen Berg- und Talfahrt und lag zuletzt um 2,07 % im Minus bei 2 871 Punkten.

Startseite