Verfügbares Einkommen gestiegen US-Verbraucherausgaben leicht gesunken

Die US-Verbraucher, lange die Hauptstütze der US-Konjunktur, haben im Januar unerwartet weniger ausgegeben als ein Jahr zuvor. Die persönlichen Konsumausgaben lagen 0,1 % unter dem Wert des Vorjahresmonats, wie das US-Handelsministeriums am Montag mitteilte.

Reuters WASHINGTON. Die US-Konsumenten hätten weniger langlebige Güter gekauft, was zu dem ersten Rückgang seit September vergangenen Jahres beigetragen habe, hieß es. Im Dezember waren die Ausgaben noch um 1 % gestiegen.

Das verfügbare Einkommen und das persönliche Einkommen stiegen im Januar saisonbereinigt um je 0,3 % zum Vorjahresmonat. Von Reuters befragte Volkswirte hatten für den Berichtsmonat im Durchschnitt mit einem Anstieg der Konsumausgaben um 0,1 % und der persönlichen Einkommen um 0,4 % gerechnet.

Rund zwei Drittel der US-Wirtschaftsleistung gründen sich auf den privaten Verbrauch.

Startseite
Serviceangebote