Verluste von Brain International geringer als erwartet

rtr BREISACH. Das Softwareunternehmen Brain International hat die ersten neun Monate seines Geschäftsjahres mit einem Vorsteuerverlust (Ebit) von 4,5 Mill. ? abgeschlossen. Wie das Unternehmen am Montag in einer Pflichtveröffentlichung weiter mitteilte, war ursprünglich ein um drei Mill. DM höheres Minus erwartet worden. Der kumulierte Konzernumsatz sei gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,1 % auf 79,2 Mill. ? gestiegen, teilte das Unternehmen mit. Die Erlöse aus Lizenzen und Wartungsarbeiten bezifferte Brain International auf 35,6 Mill. ?, ein Plus von 6,3 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Startseite
Serviceangebote