Vertragsvolumen von 6,9 Milliarden Euro bei Daimler-Chrysler-Bank Daimler-Chrysler Bank wächst

Die Daimler-Chrysler Bank hat zwei weitere Leasinggesellschaften von Mercedes-Benz-Vertragshändlern übernommen.

Reuters STUTTGART. Die MBL Leasing GmbH im niederrheinischen Kevelaer und die HAL Auto GmbH-Leasing im bayerischen Straubing bringen zusammen ein Leasing-Portfolio von 16,9 Millionen Euro ein, wie die Finanzdienstleistungs-Tochter des Stuttgarter Automobilkonzerns am Montag mitteilte.

Die Daimler-Chrysler Bank kommt insgesamt auf ein Vertragsvolumen von 6,9 Mrd. Euro. Seit 1995 hat sie nach eigenen Angaben zwölf händlereigene Autoleasingfirmen übernommen. Mehr als jeder dritte neue Daimler-Chrysler-Pkw wird inzwischen geleast.

Startseite
Serviceangebote