Vodafone zieht nach MMS-Tarife gleichen sich weiter an

Der Mobilfunkbetreiber Vodafone D2 erhöht zum 1. Januar 2003 die Preise für das Versenden von Bildnachrichten (MMS) in fremde Mobilfunknetze.

HB/dpa DÜSSELDORF. Eine Pressesprecherin bestätigte am Montag, dass sich der Tarif für ein Datenpaket von bis zu 30 Kilobyte um 0,10 ? auf 0,59 ? erhöht. Für das Versenden einer Datenmenge von bis zu 100 Kilobyte muss der Kunde statt 1,19 ? künftig 1,29 ? zahlen.

Unverändert bleiben dagegen die MMS-Preise innerhalb des Vodafone D2-Netzes. Sie liegen für die beiden Datenpakete bei 0,39 ? beziehungsweise 0,99 ?. Mit der Erhöhung gleichen sich die MMS-Tarife zwischen den Betreibern weiter an. So verlangt der Marktführer T-Mobile für den MMS-Versand unabhängig vom Netz derzeit 0,59 ? beziehungsweise 1,29 ? für die beiden Datenpakete. Inzwischen können Bildnachrichten innerhalb der Netze von Vodafone D2, T-Mobile und O2 (Viag Interkom) verschickt werden.

Startseite
Serviceangebote