Während des Urlaubs in Rheinland-Pfalz Thyssen-Krupp-Vorstand Wern bei Sportflugzeug-Absturz getötet

dpa-afx ESSEN/THALFANG. Beim Absturz eines Sportflugzeuges ist das Vorstandsmitglied der Essener Thyssen-Krupp Technologies AG , Alfred Wern, ums Leben gekommen. Wern sei am Dienstag während seines Urlaubs in der Nähe von Thalfang in Rheinland-Pfalz abgestürzt, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Essen mit.

Wern war seit 1999 als Vorsitzender des Autozulieferers Thyssen Production Systems auch Vorstandsmitglied von Thyssen-Krupp Technologies. Das Unternehmen hieß früher Thyssen-Krupp Industries AG und befasst sich mit Maschinen-, Anlagen- und Schiffbau.

Startseite