Wechsel im Aufsichtsrat von Infineon

Der Teilrückzug von Siemens bei der Infineon AG, München, hinterlässt Spuren im Aufsichtsrat der Chiptochter.

wt DÜSSELDORF. Drei Mitglieder des Siemens-Vorstands treten nach der Hauptversammlung aus dem Kontrollgremium ab: Aufsichtsratschef Volker Jung sowie seine Kollegen Heinz-Joachim Neubürger und Claus Weyrich. Und mit Karl-Heinz Midunsky, Corporate Vice President bei Siemens, rückt nur ein Siemensianer nach. Statt dessen stehen prominente Namen aus der Wirtschaft zur Wahl bereit: Peter Mihatsch, Vorstandsmitglied der Kirch-Holding, VW-Vorstand Martin Winterkorn und Stefan Jentzsch, Vorstand der Hypo-Vereinsbank, der seinen früheren Kollegen Eberhard Rauch ablöst. Es darf spekuliert werden, wer den Vorsitz übernimmt. Branchenbeobachter erwarten, dass Technikstratege Mihatsch beim Chip-Hersteller das Rennen machen wird.

Startseite
Serviceangebote