WestLB will 29,8 Prozent der Nordex-Aktien übernehmen

Die Westdeutsche Landesbank (WestLB) will zum 4. Oktober 29,8 % der Aktien des Windkraftanlagen-Herstellers Nordex (Hamburg/Rostock) übernehmen.

dpa HAMBURG/ROSTOCK. Die Westdeutsche Landesbank (WestLB) will zum 4. Oktober 29,8 % der Aktien des Windkraftanlagen-Herstellers Nordex (Hamburg/Rostock) übernehmen. Von dem neuen Aktionär erhoffe man sich Unterstützung auf dem weiteren Expansionskurs, teilte Nordex am Montag mit. Das Unternehmen erwartet in diesem Jahr ein Umsatzwachstum von rund 30 %. Der Übernahme der Aktien, die bislang im Besitz der Nordex-Muttergesellschaft Babcock Borsig sind, muss noch der WestLB-Verwaltungsrat zustimmen.

Startseite