ZDF will bis Ende des Monats über Vereinbarung entscheiden ARD und ZDF werden Fußball-Weltmeisterschaft zeigen

Die ARD hat der Vereinbarung mit Kirch bereits zugestimmt. Das Zweite Deutsche Fersehen (ZDF) will bis Ende des Monats nachziehen. ZDF-Intendant Dieter Stolte begrüßt jetzt schon die grundsätzliche Zustimmung zur Vereinbarung. Die Zuschauer sollen auf die "gewohnte Qualität der Berichterstattung bei ARD und ZDF nicht verzichten".
Quelle: Handelsblatt
(Foto: Handelsblatt)

ap MAINZ. Die Übertragung der Fußball-Weltmeisterschaften 2002 und 2006 bei ARD und ZDF ist nach Angaben von ZDF-Intendant Dieter Stolte "mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit" gewährleistet. Das erklärte der Chef des Mainzer Senders am Donnerstag, nachdem die ARD-Intendanten die Vereinbarungen zum Erwerb der Übertragungsrechte von der Kirch-Gruppe akzeptiert hatten.

Stolte begrüßte die grundsätzliche Zustimmung zur Ausgestaltung des Vertrags, der dann noch die Zustimmung der Aufsichtsgremien der Sender braucht. Der ZDF-Verwaltungsrat will bis Ende des Monats über die Vereinbarungen mit Kirch entscheiden.

Zuschauer könnten auf gewohnte Qualität setzen

Stolte erklärte, für die Geltung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens sei das "ein entscheidender Beitrag zur Zukunftssicherung; für die Zuschauer die Gewissheit, dass sie auf die gewohnte Qualität der Berichterstattung von ARD und ZDF setzen könnten."

Der ARD-Vorsitzende Fritz Pleitgen erklärte nach der Intendanten-Entscheidung: "Das Verhandlungsergebnis ist nun vertretbar. Die Festigkeit der ARD hat sich ausgezahlt. Die Kirch-Gruppe hat um das entscheidende Stück nachgegeben. Dadurch ist weitestgehend sichergestellt, dass ARD und ZDF die Fußball-WM 2006 in Deutschland in gleichem Rechteumfang übertragen werden wie die WM 2002."

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%