Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

26 Menschen sterben Güterzug rammt Lastwagen mit Arbeitern

In Südafrika ist ein Lastkraftwagen mit einem Güterzug zusammengeprallt. Dabei starben 26 Menschen. Auf dem Laster saßen rund 50 Landarbeiter, die dicht gedrängt und nicht angeschnallt auf die Felder gefahren wurden.
13.07.2012 - 19:54 Uhr Kommentieren
Der Güterzug schleifte nach Angaben des Rettungsdienstes den Lastwagen etwa 200 Meter weit mit. Quelle: dpa

Der Güterzug schleifte nach Angaben des Rettungsdienstes den Lastwagen etwa 200 Meter weit mit.

(Foto: dpa)

Kapstadt Beim Zusammenprall eines Güterzuges mit einem Lastkraftwagen sind in Südafrika 26 Menschen gestorben. 23 weitere Menschen wurden bei dem Unfall auf einem Bahnübergang am Freitag im Nordosten des Landes verletzt, manche von ihnen schwer. Auf dem Unglücks-Laster saßen dicht gedrängt etwa 50 Landarbeiter, die zum Arbeitseinsatz gefahren werden sollten. Der Zug rammte das Fahrzeug nach Angaben der Polizei der Provinz Mpumalanga gegen sieben Uhr morgens nahe dem Krüger Nationalpark und schleifte es mit.

Die Polizei ging davon aus, dass der Lastwagenfahrer nicht mit dem Zug gerechnet und deshalb nicht aufgepasst hatte. Der Fahrer, der nicht lebensgefährlich verletzt sei, wurde dem Polizeisprecher zufolge wegen des Verdachts auf fahrlässige Tötung verhaftet. Der mit Kohle beladene Güterzug schleifte nach Angaben des Rettungsdienstes den Lastwagen etwa 200 Meter weit mit. Im Zug wurde niemand verletzt.

Der Gewerkschaftsverband Cosatu kritisierte die Arbeitsbedingungen der Landarbeiter scharf. „Diese schreckliche Tragödie wirft ein Licht auf den Skandal, dass die Arbeiter schutzlos in einem offenen Lkw transportiert werden“, sagte Gewerkschaftssprecher Patrick Craven. Es sei nicht akzeptabel, dass es in Südafrika zwar eine allgemeine Gurtpflicht für Passagiere in Autos gebe, Arbeiter aber einfach zusammengepfercht auf einem Lastwagen transportiert würden.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "26 Menschen sterben: Güterzug rammt Lastwagen mit Arbeitern"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%