Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

32,57 Millionen Zuschauer Rekord-Fernsehquote für WM-Halbfinale

Der historische 7:1-Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Brasilien hat für einen Quoten-Rekord gesorgt: 32,57 Millionen Menschen verfolgten das WM-Halbfinale vor dem Fernseher – so viele wie noch nie zuvor.
Update: 09.07.2014 - 13:16 Uhr Kommentieren
Deutschland-Fans jubeln in Berlin beim Public Viewing am Brandenburger Tor. Quelle: dpa

Deutschland-Fans jubeln in Berlin beim Public Viewing am Brandenburger Tor.

(Foto: dpa)

Mainz Nicht nur die deutschen Fußballer haben mit dem sensationellen 7:1 gegen Brasilien einen Rekord aufgestellt - auch das ZDF. In Mainz durfte der Sender am Mittwochmorgen eine Steigerung der vier Jahre alten TV-Bestmarke bejubeln: Durchschnittlich 32,57 Millionen Menschen schauten den rauschhaften Sieg der DFB-Auswahl im Zweiten. Noch nie hatte ein TV-Ereignis in Deutschland so viele Zuschauer.

„Da kann man nur sagen: Danke an die deutsche Elf für eine historische Quote zu einem historischen Spiel“, sagte ZDF-Chefredakteur Peter Frey in einer Mitteilung: „Dazu kommen noch die Zuschauer über unsere Online-Angebote und das Public Viewing.“ Geschätzt sind das ungefähr zusätzliche zehn Millionen Zuschauer. Besucher beim Public Viewing werden beim Erheben der TV-Zahlen nicht mitgezählt, während größere Fangruppen vor dem heimischen Fernseher mit eingerechnet werden.

Den bisherigen TV-Rekord hielt die Übertragung des WM-Halbfinales von 2010 zwischen Deutschland und Spanien mit 31,1 Millionen Zuschauern in der ARD. Dieser Wert wurde nun deutlich übertroffen, nachdem das Achtel- und das Viertelfinale in Brasilien noch dahinter gelegen hatten.

Die Reichweite am Dienstagabend entspricht nach Angaben des ZDF einem Marktanteil von 87,8 Prozent. Der zweite WM-Sender erlebte hingegen die Schattenseite dieser Euphorie: Die ARD kam mit dem Dokumentarfilm „Die mit dem Bauch tanzen“ lediglich auf eine Nischensender-Quote von 0,7 Prozent.

„Später eingeschaltet? Pech gehabt!“
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: 32,57 Millionen Zuschauer - Rekord-Fernsehquote für WM-Halbfinale

0 Kommentare zu "32,57 Millionen Zuschauer: Rekord-Fernsehquote für WM-Halbfinale"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote