Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

7,3 Kilo schweres Baby Es ist ... ein Pfundskerlchen

Er ist ein wahrer Pfundskerl: JaMichael Brown kam mit dem Rekordgewicht von 7,3 Kilogramm zur Welt. Seine Eltern und das Krankenhaus stellt der "Kleine" damit vor gewichtige Probleme.
Kommentieren
Konnte schon bei der Geburt einiges in die Waagschale werfen: JaMichael Brown kam mit 7,3 Kilogramm zur Welt. Quelle: dapd

Konnte schon bei der Geburt einiges in die Waagschale werfen: JaMichael Brown kam mit 7,3 Kilogramm zur Welt.

(Foto: dapd)

Washington Im US-Bundesstaat Texas ist ein Baby mit dem Rekordgewicht von 7,3 Kilogramm geboren worden. „Wir sind einfach nur verblüfft“, sagte Janet Johnson, Mutter des „kleinen“ JaMichael einer Lokalzeitung in Longview am Montag. „Jetzt müssen wir viele der Babysachen, die wir für ihn gekauft haben, wieder zurückschaffen. Sie passen jetzt schon nicht mehr.“ Da die Frau an Schwangerschaftsdiabetes litt, hatten die Ärzte mit einem höheren Gewicht des Kindes gerechnet, mit solch einem Rekord aber nicht.

Das 7,3-Kilo-Baby stellte die Klinik aber auch vor Herausforderungen: Die Neugeborenenstation habe gar keine so großen Windeln, um das Kind zu wickeln, sagte die Mutter.

JaMichael, der per Kaiserschnitt zur Welt kam, kam zunächst auf die Intensivstation, um seinen erhöhten Blutzucker zu behandeln.

  • afp
Startseite

0 Kommentare zu "7,3 Kilo schweres Baby: Es ist ... ein Pfundskerlchen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote