Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Akute Darmentzündung Musiklegende James Last ist notoperiert worden

„Auch mich kann es einmal treffen“: Zu dieser Erkenntnis kam nun Musiker James Last, vor wenigen Wochen musste der 85-Jährige notoperiert werden. Mittlerweile ist er wieder fit – und will schon wieder auf Tour gehen.
Kommentieren
Im März will James Last wieder auf Tour gehen, zurzeit bereitet er sich in Hamburg darauf vor. Quelle: dpa

Im März will James Last wieder auf Tour gehen, zurzeit bereitet er sich in Hamburg darauf vor.

(Foto: dpa)

Berlin Musiklegende James Last (85) ist wegen einer akuten Darmentzündung notoperiert worden. „Durch den Eingriff konnte er gerettet werden“, sagte sein Manager und Leibarzt Bodo Eckmann der „Bild“-Zeitung. „Die Situation war hochdramatisch.“

Auch Bandleader und Komponist Last selbst äußerte sich: „Mit 85 Jahren kann man schon mal krank werden. Aber dieses Erlebnis zeigte mir: Auch mich kann es einmal treffen.“ Er sei vor wenigen Wochen in den USA operiert worden, sagte seine Managerin der Nachrichtenagentur dpa.

Inzwischen sei Last aber in Hamburg und bereite sich auf seine Tour vor, die im März 2015 starten soll. „Wir sind alle sehr froh.“ Die Ärzte hatten bei Last eine Divertikulitis – eine akute Entzündung des Dickdarms – diagnostiziert.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Akute Darmentzündung: Musiklegende James Last ist notoperiert worden"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.