Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Aschewolke Australien gibt wieder Starterlaubnis

Erneut waren hunderte Flüge gestrichen worden, weil Vulkanaschewolken den Verkehr gefährdeten. Langsam geben die betroffenen Flughäfen in Australien Entwarnung. Die ersten Linien starten bereits wieder.
22.06.2011 - 02:03 Uhr Kommentieren
Der Puyehue-Cordon Caulle in Chile. Quelle: dapd

Der Puyehue-Cordon Caulle in Chile.

(Foto: dapd)

Sydney Nach zwei Tagen des durch Vulkanaschewolken bedingten Stillstands haben im Süden Australiens einige Flughäfen am Mittwoch den Betrieb wieder aufgenommen.

Die Fluglinien Qantas, ihre Tochtergesellschaft Jetstar und die Fluglinie Virgin teilten ihren Kunden mit, dass bis Mittag wieder Flüge aus Melbourne und Canberra starten würden. In Sydney sollte der Flughafenbetrieb am Nachmittag wieder aufgenommen werden.

Ein Sprecher der australischen Luftfahrtbehörde sagte, der Flugbetrieb könne sich bis Donnerstag normalisiert haben. In den vergangenen Tagen hatten vom chilenischen Vulkan Puyehue-Cordon Caulle ausgestoßene Wolken von Vulkanasche zur Streichung von hunderten Flügen geführt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dapd
    Startseite
    0 Kommentare zu "Aschewolke: Australien gibt wieder Starterlaubnis"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%