Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bad Honnef Bahnhof wird wegen Hochwassers nicht angefahren

Das Hochwasser am Rhein schränkt den Nahverkehr ein: Wegen einer überschwemmten Unterführung halten keine Züge im nordrhein-westfälischen Bad Honnef. Fahrgäste müssen auf Ersatzbusse umsteigen.
Kommentieren
Der Bahnhof in Bad Honnef ist gesperrt (Symbolbild). Quelle: dpa
Hochwasser am Rhein

Der Bahnhof in Bad Honnef ist gesperrt (Symbolbild).

(Foto: dpa)

Bad Honnef Die Züge der Deutschen Bahn halten wegen des Hochwassers am Rhein derzeit nicht am Bahnhof Bad Honnef. Dort sei eine Unterführung überschwemmt, teilte die Bahn am Montagmorgen mit. Deswegen hielten der Regionalexpress der Linie 8 und die Regionalbahn der Linie 27 seit Sonntagabend nicht an der Station. Fahrgäste, die nach Bad Honnef wollen, können einen Ersatzverkehr nutzen.

Der Bahnhof in Bad Honnef ist nach Angaben eines Bahnsprechers der einzige in Nordrhein-Westfalen, der wegen des Hochwassers gesperrt werden musste. Das Wasser werde derzeit abgepumpt. Man hoffe, dass der Bahnhof am Montagnachmittag wieder freigegeben werden könne.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Bad Honnef: Bahnhof wird wegen Hochwassers nicht angefahren"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote