Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Delta-Airlines Fluggäste finden Nadeln in Sandwiches

In insgesamt fünf Sandwiches für Passagiere der US-Linie Delta-Airlines sind Nähnadeln entdeckt worden. Betroffen waren Flüge von Amsterdam in die USA. Ein Fluggast wurde durch den gespickten Flugsnack verletzt.
17.07.2012 - 13:19 Uhr 1 Kommentar
In Atlanta hebt ein Flieger der Gesellschaft Delta-Airlines vom Boden ab. Quelle: ap

In Atlanta hebt ein Flieger der Gesellschaft Delta-Airlines vom Boden ab.

(Foto: ap)

Minneapolis Auf mehreren Flügen von Delta-Airlines haben Passagiere Nadeln in ihren Sandwiches gefunden. Delta-Sprecherin Kristin Baur erklärte, die Nähnadeln seien am Sonntag in fünf Sandwiches entdeckt worden. Ein Passagier auf dem Weg von Amsterdam nach Minneapolis sei verletzt worden, habe jedoch eine medizinische Behandlung abgelehnt. Das FBI nahm Ermittlungen auf.

Alle Zwischenfälle ereigneten sich auf Flügen von Amsterdam in die USA. Delta gab eine Warnung an alle Maschinen mit diesem Startflughafen aus und verteilte keine Sandwiches mehr an Bord. Diese wurde von dem Caterer Gate Gourmet zubereitet und sollten den Passagieren des Business-Class serviert werden. Eine Sprecherin von Gate Gourmet erklärte, es gebe keine Berichte über ähnliche Vorfälle bei anderen Fluggesellschaften, die beliefert wurden.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dapd
    Startseite
    1 Kommentar zu "Delta-Airlines: Fluggäste finden Nadeln in Sandwiches"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Das ist bestimmt ein Test von Terrroristen, die damit ausprobieren, ob in den Sandwiches metallische Gegenstände an Bord geschmuggelt werden können. Dort werden sie dann von eingeschlueustem Personal aus den Sandwiches gepult und können gentzt werden. Evtl. durch Zusammenbau zu einer Waffe (siehe auch James Bond Film mit dem Killer, der seine Waffe aus unverdächtigen Einzelteilen zusammenbaut.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%