Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ehemaliger SPD-Vorsitzender Kurt Beck erleidet leichten Schlaganfall

Der ehemalige SPD-Vorsitzende Kurt Beck wurde wegen eines leichten Schlaganfalls in einem Krankenhaus behandelt. Inzwischen gehe es ihm jedoch wieder besser, teilte ein Parteisprecher mit.
Nach dem Tod Peter Strucks übernahm Kurt Beck auch den Vorsitz der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung. Quelle: dapd
Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung

Nach dem Tod Peter Strucks übernahm Kurt Beck auch den Vorsitz der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung.

(Foto: dapd)

Ludwigshafen Der ehemalige SPD-Vorsitzende Kurt Beck hat einen leichten Schlaganfall erlitten. Mittlerweile habe der frühere rheinland-pfälzische Ministerpräsident das Krankenhaus aber wieder verlassen, sagte ein Sprecher des SPD-Landesverbandes. Er bestätigte damit einen Bericht der Zeitung „Rheinpfalz“ (Samstag). „Ihm geht es besser“, sagte der SPD-Sprecher. Beck unterziehe sich nun einer ambulanten Reha-Behandlung. Weitere Details nannte er nicht. Der 66-jährige Beck war von 1994 bis 2013 Ministerpräsident. Den Posten des SPD-Bundesvorsitzenden bekleidete er von 2006 bis 2008.

  • dpa
Startseite
Serviceangebote