Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Facebook ändert Likes Zählen will gelernt sein

Die Beliebtheit sinkt – bei allen: Das soziale Netzwerk Facebook ändert seine Fan-Zählweise. Künftig sollen die Likes veralteter und gelöschter Accounts nicht mehr gelistet werden. Das trifft insbesondere Promis hart.
Kommentieren
Die erhobenen Daumen auf Facebook sind für viele Unternehmen und Prominente bereits zum Wirtschaftsfaktor geworden. Quelle: dpa
Facebook-Like

Die erhobenen Daumen auf Facebook sind für viele Unternehmen und Prominente bereits zum Wirtschaftsfaktor geworden.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Facebook löscht Likes: Diese Nachricht hat bei Fans und Nutzern des sozialen Netzwerks kurzzeitig für Panik gesorgt. Doch keine Sorge: Facebook wird einem Blogeintrag zufolge nur die Likes von Nutzern löschen, die in der Zwischenzeit verstorben sind oder ihren Account freiwillig gelöscht haben.

Mit dieser Maßnahme verspricht Facebook den Unternehmen, die in dem sozialen Netzwerk vertreten sind, eine genauere und klarere Vorstellung über die Zahl ihrer Anhängerschaft. Die interaktive Unterstützung eines Unternehmens wird durch die Anzahl der Facebook-Likes sichtbar und gibt Auskunft über die generelle Beliebtheit des Unternehmens. Likes auf Facebook sind mittlerweile zu einem wichtigen Marketing-Instrument und Wirtschaftsfaktor geworden.

Trotz der vollmundigen Ankündigung von Facebook werden Unternehmen und Prominente die Leidtragenden dieser Umstellung sein. Schließlich haben sie durch die hohe Anzahl an Likes den größten prozentualen Schwund an Fans zu verkraften.

Dennoch betont Facebook in der Ankündigung: „Die gelöschten Likes stammen bereits aus inaktiven Facebook-Profilen“ und gäben ohnehin keine Auskunft über die Beliebtheit des Unternehmens. Die Facebook-Nutzer scheinen mit der Maßnahme einverstanden zu sein. Ein Nutzer äußerte Verständnis: „Die Umstellung macht für mich absolut Sinn“, schrieb er auf seiner Facebook-Pinnwand.

  • skr
Startseite

Mehr zu: Facebook ändert Likes - Zählen will gelernt sein

0 Kommentare zu "Facebook ändert Likes: Zählen will gelernt sein"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote