Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Das ehemalige Gesicht von „Wetten, dass..?“ kehrt zu seinen Wurzeln zurück. Im März hat Entertainer Thomas Gottschalk einen Gastauftritt im Radio – dort, wo auch Günther Jauch einst anfing.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Diesen Schmierenkomödianten bekommt man auch nicht los. Nächstens taucht er sicher noch in der Rentenanstalt der Zwangs-GEZ, dem Traumschiff, auf. Warum bleibt er nicht in seinem geliebten Amerika? Die sind wenigstens noch unterirdischeres Niveau gewohnt, bzw. können sich schneller von Werbeblock zu Werbeblock retten.

  • Nie war er besser als in seiner frühen Radiozeit. Bleibt die Frage, ob er sein Konzept von damals an die neue Zeit anpassen kann.

  • Back to the roots.
    Uns bleibt aber auch nichts erspart.

Mehr zu: Gastauftritt bei Bayern 3 - Gottschalk kehrt ans Mikrofon zurück

Serviceangebote