Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gaswolke ausgetreten Sachsen: Explosionen in Chemiefabrik

Bei mehreren Explosionen in einem Chemiewerk im sächsischen Mügeln ist am Freitag eine Gaswolke ausgetreten. Zunächst war unklar, ob auch Menschen zu Schaden kamen, wie die Polizei in Torgau berichtete. Eine Halle brannte in voller Ausdehnung.

HB MÜGELN/TORGAU. Nach den Detonationen in den Chemischen Werken Kluthe bei Mügeln forderten die Behörden die Anwohner auf, sich in ihren Häusern aufzuhalten sowie Fenster und Türen zu schließen. Nach Angaben des Innenministeriums in Dresden handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme. Die Gase konnten zunächst nicht näher bestimmt werden.

„Wir wissen nicht, ob die Gaswolke giftig ist oder nicht“, sagte ein Sprecher des Lagezentrums im Innenministerium. Polizei, Rettungskräfte und Katastrophenschutz seien vor Ort. Das Werk, das nach ersten Angaben in einem Gewerbegebiet liegt, werde weiträumig abgesperrt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%