Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hurrikan-Saison Entwarnung: „Alpha“ ging die Puste aus

Der Wirbelsturm „Alpha“ hat am Sonntagabend (Ortszeit) bei seinem Zug über Karibikinsel Hispaniola seine Kraft verloren und sich in ein tropischen Tief verwandelt. Das teilte das Hurrikan-Zentrum in Miami (Florida/USA) in der Nacht zum Montag mit.

HB SANTO DOMINGO. Der 22. Tropensturm des Saison 2005 hatte sich am Samstagabend urplötzlich südlich von Hispaniola über dem Meer aufgebaut und war mit 24 Kilometern pro Stunde nach Norden gezogen.

Die Insel mit den Ländern Dominikanische Republik und Haiti hatte „Alpha“ mit Windgeschwindigkeiten von anfangs 85 Kilometern pro Stunde erreicht. Über Land schwächte er sich aber erwartungsgemäß rasch ab. In der Nacht zum Montag war „Alpha“ mit Windgeschwindigkeiten von nur noch 50 Kilometern pro Stunde auf dem Weg nach Norden in Richtung Bahamas.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite