Hurrikan „Sandy“US-Ostküste versinkt in Trümmern und Dunkelheit

Die Bilanz von Wirbelsturm „Sandy“ wird immer schlimmer. Die Aufräumarbeiten kommen schleppend voran, Teile New Yorks sind noch immer ohne Strom. Die Opferzahlen werden stetig nach oben korrigiert. Bilder aus den USA.

  • 1

    1 Kommentar zu "Hurrikan „Sandy“: US-Ostküste versinkt in Trümmern und Dunkelheit"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Unseren Privatisierungsfans förmlich ins Stammbuch geschrieben: Man muß nur alles privatisieren, damit das Geld ohne Umwege über den Staat den "Armen" Amerikas direkt in die Taschen derer fließt, die auch heute an der Ostküste zeigen können, wie weit es bestellt ist um deren Verantwortungsbewußtsein für das Gemeinwesen.

      Null wäre dabei noch eine Zahl.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%