Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Johann Lafer Ermittlungen gegen Fernsehkoch ausgeweitet

Seit einigen Monaten wird gegen Fernsehkoch Johann Lafer ermittelt. Der Grund: Der Starkoch soll Steuern hinterzogen haben. Lafer hat inzwischen Fehler eingeräumt, die Ermittlungen wurden ausgeweitet.
Kommentieren
Im September durchsuchten Beamte das Restaurant und die Kochschule des Fernsehkochs. Quelle: obs
TV-Koch Johann Lafer

Im September durchsuchten Beamte das Restaurant und die Kochschule des Fernsehkochs.

(Foto: obs)

KoblenzDie Ermittlungen gegen Fernsehkoch Johann Lafer wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung sind ausgeweitet worden. Es werde gegen neun weitere Personen ermittelt, darunter Arbeitnehmer von Lafer, sagte der Koblenzer Oberstaatsanwalt Hans Peter Gandner am Mittwoch und bestätigte einen „Stern“-Bericht. Es gehe teilweise um Beihilfe. Lafer selbst räumte im „Stern“ einen Fehler ein.

Der Starkoch soll bei der Beschäftigung einer ehemaligen Hausangestellten Lohnsteuer hinterzogen und Sozialabgaben verkürzt haben. Dem „Stern“ bestätigte er nun, seine private Haushälterin über seine Firmen beschäftigt und das Arbeitsverhältnis falsch deklariert zu haben.

„Ja, ich habe einen Fehler begangen“, zitiert das Magazin Lafer. „Und für diesen Fehler muss ich bestraft werden, aber es war nur ein Fehler und kein System – ich bin kein Steuerhinterzieher.“

Sein Anwalt, Christian Schertz, teilte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit: „Wir werden uns zu laufenden Verfahren darüber hinaus nicht äußern.“ Die Ermittlungen gegen Lafer laufen seit September vergangenen Jahres und werden laut Gandner noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Damals hatten Beamte Lafers Restaurant in Stromberg und seine Kochschule bei Bad Kreuznach durchsucht.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Johann Lafer: Ermittlungen gegen Fernsehkoch ausgeweitet"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote