Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kontaktloses Bezahlen Pariser Kirchengemeinde ermöglicht bargeldlose Kollekte

In einer katholischen Kirche in Paris kann der Gläubige bald bargeldlos seine Kollekte spenden: kontaktlos per Karte. Die Gemeinde geht mit der Zeit – und rüstet die traditionellen Kollektenkörbe um.
Kommentieren
Die Bargeld-Spende bleibt auch weiterhin möglich. Quelle: dpa
Kollekte

Die Bargeld-Spende bleibt auch weiterhin möglich.

(Foto: dpa)

Paris Eine katholische Kirchengemeinde in Paris geht mit der Zeit: In der Sonntagsmesse sollen Gläubige in Saint-François de Molitor ihren Beitrag für die Kollekte künftig kontaktlos per Karte zahlen können. Dies sei ein Versuch, sich neuen Technologien anzupassen, „um dem allmählichen Verschwinden von Bargeld zuvorzukommen“, erklärte die Diözese am Donnerstag. Die Gemeinde liegt in einem wohlhabenden, konservativen Viertel von Paris.

Geplant sei, bei der Messe fünf miteinander verbundene Kollektenkörbchen im traditionellen Design in Umlauf zu bringen. Auf einem Bildschirm können die Gläubigen entscheiden, wie viel Geld sie geben möchten - von zwei bis zehn Euro. Die Zahlung werde innerhalb von einer Sekunde abgewickelt. Bargeldspenden für die Kollekte seien aber weiterhin möglich, hieß es.

  • ap
Startseite

0 Kommentare zu "Kontaktloses Bezahlen: Pariser Kirchengemeinde ermöglicht bargeldlose Kollekte"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote