Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Libyen Britischer Botschafter mit Rakete beschossen

Bei einem Raketenangriff auf den Konvoi des britischen Botschafters in Libyen sind am Montag zwei Menschen verletzt worden. Wer den Anschlag verübt hat, ist noch unklar.
11.06.2012 - 21:59 Uhr 1 Kommentar
Aufräumarbeiten nach dem Anschlag: Britische Botschaft in Libyen Quelle: Reuters

Aufräumarbeiten nach dem Anschlag: Britische Botschaft in Libyen

(Foto: Reuters)

Bengasi Eine Sprecherin der britischen Botschaft bestätigte, dass es am Nachmittag in der ostlibyschen Stadt Bengasi einen Raketenangriff auf den Konvoi des Botschafters gegeben habe. Zwei britische Sicherheitsmitarbeiter seien dabei verletzt worden.

Nach Angaben des libyschen Vize-Innenministers Unis al-Scharef war der britische Botschafter Dominic Asquith gerade auf dem Weg zum Bildungsministerium, als auf den Konvoi geschossen wurde. Der Vorfall habe sich im Viertel al-Kitsch im Nordwesten der Stadt ereignet.

Ein Journalist der Nachrichtenagentur AFP sah ein gepanzertes Fahrzeug mit Diplomatenkennzeichen, das vor dem britischen Konsulat in Bengasi geparkt war. Auf dem vorderen Beifahrersitz war Blut zu sehen. Die Sprecherin der britischen Botschaft sagte, außer den zwei Sicherheitsbeamten sei niemand verletzt worden. Gemeinsame Ermittlungen mit den libyschen Behörden seien im Gange.

Erst vor knapp einer Woche war die US-Botschaft in Bengasi Ziel eines Bombenanschlags. Einen Tag zuvor hatte Washington bekannt gegeben, den Vize-Chef des Terrornetzwerks Al-Kaida, Abu Jahja al-Libi, durch einen Drohnenangriff in Pakistan getötet zu haben.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Bengasi war während des Aufstands gegen den damaligen libyschen Machthaber Muammar al-Gaddafi die Hauptstadt der Rebellen. Gaddafi war nach einem blutigen Bürgerkrieg im vergangen Jahr gestürzt worden und wurde im Oktober in seiner Heimatstadt Sirte getötet.

    • afp
    Startseite
    1 Kommentar zu "Libyen: Britischer Botschafter mit Rakete beschossen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Versteh ich nicht

      Wenn ich mich in so einem Land bewege,
      sollte ich auf alles vorbereitet sein.

      …Vollpfosten.

      Wo isn eigentlich dat Claudia Roth?

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%