Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Lotto wird teurer Die Zusatzzahl fällt weg

Schon mit zwei Richtigen plus Superzahl gibt es beim Lotto künftig etwas zu gewinnen - wenn auch nur fünf Euro. Das soll mehr Spieler anlocken. Dafür kostet ein Lotto-Kästchen nun einen Euro statt wie bislang 75 Cent.
03.05.2013 - 15:06 Uhr Kommentieren
Lottospiel „6 aus 49“: Ab Samstag, 4. Mai, gelten neue Regelungen beim Tippen. Quelle: dpa

Lottospiel „6 aus 49“: Ab Samstag, 4. Mai, gelten neue Regelungen beim Tippen.

(Foto: dpa)

Saarbrücken Höherer Preis, höhere Gewinnchancen, höhere Jackpots - so lassen sich die Änderungen beim Lottospiel „6 aus 49“ umschreiben, die von Samstag, 4. Mai, an gelten. Tipper müssen fortan statt bislang 75 Cent einen Euro pro Kästchen zahlen, wie Saartoto als derzeitiger Federführer im Deutschen Lotto- und Totoblock am Freitag in Saarbrücken mitteilte. Gleichzeitig soll eine neue Gewinnklasse Spieler anlocken, die Zusatzzahl fällt weg.

In der neuen, neunten Gewinnklasse gibt es künftig schon mit zwei Richtigen plus Superzahl einen Festbetrag von fünf Euro zu gewinnen. Saartoto rechnet damit, dass dies für rund 1,8 Millionen zusätzliche Gewinne pro Ziehung sorgen wird.

Die Gewinnchancen steigen zudem, weil die Superzahl von Samstag an für alle Gewinnklassen gilt. Sie besteht aus den Ziffern null bis neun, während die Zusatzzahl - die nun komplett verschwindet - zwischen 1 und 49 liegen konnte. Fortan gibt es also auch Dreier, Vierer und Fünfer mit Superzahl.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Höhere Jackpots winken Lottospielern, weil in der höchsten Gewinnklasse künftig 12,8 Prozent des Spieleinsatzes ausgeschüttet werden. Bislang waren es lediglich 10,0 Prozent gewesen. Insgesamt werde „6 aus 49“ dank der Neuerungen einfacher, hieß es bei Saartoto.

    Die Preiserhöhung auf einen Euro je Kästchen, mit der der neue Gewinnplan finanziert werden soll, sei die erste seit 14 Jahren, betonte Saartoto. Selbst bei der Einführung des Euro sei der Preis von damals 1,50 D-Mark - umgerechnet 77 Cent - auf 75 Cent abgerundet worden.

    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Lotto wird teurer: Die Zusatzzahl fällt weg"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%