Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Mindestens ein Toter Explosion in Itzehoer Mehrfamilienhaus

Ein toter, mehrere Schwerverletzte und ein riesiger Schutthaufen: In Itzehoe ist am Morgen ein Mehrfamilienhaus explodiert. Die Ursache liegt noch völlig im Dunkeln.
Kommentieren

Mehrfamilienhaus in Itzehoe explodiert

Itzehoe Bei einer schweren Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Itzehoe ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Außerdem gab es mehrere Schwerverletzte, wie eine Polizeisprecherin am Montag sagte. Insgesamt waren elf Bewohner in dem Haus gemeldet.

Das Mehrfamilienhaus stürzte völlig in sich zusammen. „Das Haus steht nicht mehr“, sagte die Sprecherin. „Hier liegt ein großer Schutthaufen.“ Auch in angrenzenden Straßen seien Häuser beschädigt worden und Fensterscheiben zu Bruch gegangen. „Wir suchen alles ab.“

Die Explosion ereignete sich gegen 09.00 Uhr. Zur möglichen Ursache wollte die Sprecherin zunächst keine Angaben machen: „Das ist völlig unklar“, erklärte sie. Zuvor hatte es die Polizei mitgeteilt, ein Bagger habe vor dem Haus möglicherweise eine Gasleitung beschädigt. Vor der Unglücksstelle stehe ein Bagger mit einer abgesenkten Schaufel. Ein Rettungshubschrauber und Notärzte waren im Einsatz.

Der Handelsblatt Expertencall
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Mindestens ein Toter : Explosion in Itzehoer Mehrfamilienhaus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.