Mordkommission ermittelt Siebenjährige in Hamburg verhungert

In einer Hamburger Hochhauswohnung ist ein siebenjähriges Mädchen verhungert. Ursache sei ein durch Mangelernährung hervorgerufener Darmverschluss, teilte die Polizei am Dienstag mit.

HB HAMBURG. Nach Polizeiangaben hatte die Mutter am Dienstag die Rettungskräfte alarmiert, weil ihre Tochter ins Koma gefallen war. Der Notarzt konnte nur den Tod des Kindes feststellen. Das Mädchen sei an Erbrochenem erstickt, teilte das Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf mit. Ursache sei ein durch Mangelernährung hervorgerufener Darmverschluss. Gegen die Mutter und deren Freund wird wegen des „Verdachts eines Tötungsdeliktes durch Unterlassen“ ermittelt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%