Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Mutmaßlicher Hoeneß-Erpresser Prozess startet im Dezember

Der Gerichtstermin steht fest, der mutmaßliche Erpresser von Ex-Bayern-Präsident Uli Hoeneß muss sich ab dem 15. Dezember vor Gericht verantworten. Hoeneß wird wohl nicht als Zeuge gehört werden.
Kommentieren
Uli Hoeneß sitzt derzeit wegen Steuerhinterziehung in Landsberg am Lech im Gefängnis. Quelle: dpa

Uli Hoeneß sitzt derzeit wegen Steuerhinterziehung in Landsberg am Lech im Gefängnis.

(Foto: dpa)

München Der mutmaßliche Erpresser von Uli Hoeneß muss sich noch vor Weihnachten vor Gericht verantworten. Der Prozess beginnt am 15. Dezember in München und ist auf drei Tage angesetzt, sagte Gerichtssprecherin Andrea Titz am Dienstag.

Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet. Hoeneß, der derzeit wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe in Landsberg am Lech im Gefängnis sitzt, werde nicht als Zeuge vor Gericht erscheinen.

Der mutmaßliche Erpresser, ein vorbestrafter Mann, soll am 10. Mai mit einem Drohbrief versucht haben, 215.000 Euro von Hoeneß zu erpressen. Den Ermittlungen zufolge drohte er dem Ex-Präsidenten des deutschen Fußball-Rekordmeisters FC Bayern München andernfalls mit schwerwiegenden Konsequenzen in dessen Haft.

Hoeneß schaltete die Polizei ein. Bei der fingierten Geldübergabe im Münchner Stadtteil Sendling wurde der Mann gefasst. „Bayerns dümmster Erpresser“ titelte die Münchner „Abendzeitung“, weil er bei der Aktion vom Rad fiel und deshalb nicht entkam.

Er kam wegen versuchter Erpressung in Untersuchungshaft, im Juli wurde Anklage erhoben.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Mutmaßlicher Hoeneß-Erpresser: Prozess startet im Dezember"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.