Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nach Alkohol-Geständnis NDR lässt Elvers-Videos entfernen

Nach ihrem bizarren TV-Auftritt im NDR hat Jenny Elvers-Elbertzhagen nun ein Alkoholproblem eingeräumt. Ihr Ehemann kündigte an, dass die einstige Heidekönigin sich in stationäre Behandlung geben wird.
19.09.2012 Update: 19.09.2012 - 17:42 Uhr 2 Kommentare
Götz Elbertzhagen hilft seiner Frau Jenny. Quelle: dpa

Götz Elbertzhagen hilft seiner Frau Jenny.

(Foto: dpa)

Berlin/Hamburg Schauspielerin Jenny Elvers-Elbertzhagen (40) soll nach den Worten ihres Ehemannes in eine Entzugsklinik. „Meine Frau hat ohne Frage ein Alkoholproblem“, sagte Götz Elbertzhagen der „Bild“-Zeitung (Mittwoch). Ihm sei aufgefallen, dass seine Frau zu viel trinke. „Jenny braucht jetzt dringend Hilfe. Wir werden morgen eine Klinik aufsuchen, in der sie stationär behandelt wird.“ Die Schauspielerin bestätigte dies der Zeitung: „Es stimmt alles. Ich bin meinem Mann für seine Hilfe sehr dankbar.“

Hintergrund war ein TV-Auftritt der Schauspielerin am Montagabend in der NDR-Sendung „Das!“, bei dem die 40-Jährige ziemlich verwirrt wirkte. „Frau Elvers-Elbertzhagen kam erst kurz vor Beginn der Sendung ins "DAS!"-Studio. In der knappen Zeitspanne war nicht abzusehen, dass es ihr nicht gut ging und das Live-Gespräch schwierig werden könnte“, sagte Thomas Kühn, Leiter der Abteilung Vorabend-Magazine. Moderatorin Bettina Tietjen habe die Situation sehr gut aufgefangen.

In der Sendung wirkte die Schauspielerin angeschlagen, lallte und kicherte. Anstatt über ihre Schmuckkollektion zu sprechen, saß sie breitbeinig auf dem Sofa, lehnte sich nach vorne und malte die Skizze zu einem Schmuckstück, die wie eine Kinderzeichnung aussah. Ausschnitte des Interviews kursierten wenig später auf YouTube im Internet und wurden hämisch kommentiert.

Der Norddeutsche Rundfunk hat nun die Internet-Plattform YouTube aufgefordert, das Video mit dem Auftritt der Schauspielerin Sendung zu entfernen. Damit komme man einer Bitte der Familie nach, teilte der NDR am Mittwoch mit. Deren Anwalt hatte der Familie geraten, den Sender zu kontaktieren, da der NDR als Inhaber der Urheberrechte den Wunsch leichter durchsetzen könne.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    „Diesem Wunsch entsprechen wir nicht zuletzt mit Blick auf den inzwischen bekannt gewordenen Gesundheitszustand von Frau Elvers-Elbertzhagen“, erklärte NDR-Justiziar Werner Hahn. In der Live-Sendung hatte die 40-Jährige ziemlich verwirrt gewirkt. In der „Bild“-Zeitung sagte ihr Ehemann Götz Elbertzhagen: „Meine Frau hat ohne Frage ein Alkoholproblem.“

    Es ist eine übliche Praxis, dass Rechteinhaber bei Urheberrechtsverletzungen die Entfernung ihrer Videos von der YouTube-Plattform beantragen können. Die Google-Tochter hat dafür spezielle Melde-Möglichkeiten vorgesehen. Der NDR geht gegen alle ihm bekannten Clips aus der Fernsehsendung vor, sagte eine Sprecherin.

    Seit 2003 sind Jenny Elvers und der Medienmanager Götz Elbertzhagen verheiratet. Das Paar lebt mit seinen zwei Kindern auf dem Land in der Nähe von Bonn und in Berlin. Bekannt wurde die ehemalige Heidekönigin und Moderatorin durch ihre Beziehungen zu Schauspieler Heiner Lauterbach und Sänger Alex Jolig, mit dem sie einen Sohn hat. 2006 erntete die Schauspielerin mit ihrer Darstellung einer alleinerziehenden Mutter in Detlev Bucks Film „Knallhart“ Lob der Kritiker. Außerdem spielte sie mehrmals die Buhlschaft bei den Berliner „Jedermann“-Festspielen.

    • dpa
    Startseite
    2 Kommentare zu "Nach Alkohol-Geständnis: NDR lässt Elvers-Videos entfernen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%