Ortsbesuch Wohnort Flüchtlingslager

Städte und Gemeinden in Deutschland müssen Tausende von Flüchtlingen aufnehmen. Immer wieder geraten auch die Zustände in den Aufnahmestellen in die Kritik. Doch wie sieht es dort tatsächlich aus? Ein Besuch in Dortmund.
„Ich fühle mich wie ein Invalide.“ Quelle: Annkathrin Frind
Erwin Redjep

„Ich fühle mich wie ein Invalide.“

(Foto: Annkathrin Frind)

DortmundDie Privatsphäre ist exakt fünf Betten lang. Nebeneinander verschraubte Metallgestelle in Standardgröße, auf ihnen Matratzen und muffiges Bettzeug. Zwei Paravents schirmen die Redjeps ab von den Blicken der anderen. „Ich fühle mich wie ein Invalide“, schimpft Erwin, Vater der fünfköpfigen Familien aus Mazedonien. „Und das, obwohl ich kerngesund bin.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Ortsbesuch - Wohnort Flüchtlingslager

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%