Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Patientenmord Krankenpfleger wegen 97 weiterer Morde angeklagt

Der bereits wegen Mordes verurteilte Krankenpfleger Niels H. muss erneut vor Gericht. Die Zahl seiner Opfer steigt immer höher: Die Staatsanwaltschaft Oldenburg geht davon aus, dass er weitere 97 Menschen umgebracht hat.
Kommentieren
In 15 Fällen sprach das Gericht somit den Angeklagten frei. Högel selbst hatte 43 Taten gestanden. Quelle: dpa
Nils Högel versteckt sein Gesicht hinter Akten

In 15 Fällen sprach das Gericht somit den Angeklagten frei. Högel selbst hatte 43 Taten gestanden.

(Foto: dpa)

Oldenburg Die Staatsanwaltschaft in Oldenburg hat den verurteilten Patientenmörder Niels H. wegen 97 weiterer Taten angeklagt. Der ehemalige Krankenpfleger soll am Klinikum Delmenhorst 62 Patienten und am Klinikum Oldenburg 35 Patienten getötet haben. Er habe seinen Opfern Medikamente gespritzt, die unter anderem lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen verursachten, teilte die Justizbehörde am Montag mit. Die Staatsanwaltschaft hatte bereits im November mitgeteilt, dass Niels H. für rund 100 Todesopfer verantwortlich sei. Um diese Fälle geht es in der neuen Anklage. Wegen sechs Taten ist der Krankenpfleger bereits zu lebenslanger Haft verurteilt.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Patientenmord: Krankenpfleger wegen 97 weiterer Morde angeklagt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote