Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Philadelphia Ausgangssperre für Jugendliche

Der Bürgermeister von Philadelphia hat die Ausgangssperre für Jugendliche verschärft. Damit reagiert er auf eine Serie brutaler Angriffe von Jugendlichen auf Passanten, die seit fast einem Jahr die Stadt überschatten.
09.08.2011 - 15:29 Uhr Kommentieren
In der Innenstadt von Philadelphia dürfen sich Jugendliche am Wochenende nach 21 Uhr nicht mehr aufhalten. Quelle: ap

In der Innenstadt von Philadelphia dürfen sich Jugendliche am Wochenende nach 21 Uhr nicht mehr aufhalten.

(Foto: ap)

Washington Nach einer Serie brutaler Übergriffe von Jugendlichen auf Passanten gilt in der Millionenstadt Philadelphia (US-Staat Pennsylvania) eine verschärfte Ausgangssperre für Minderjährige. Bürgermeister Michael Nutter weitete jetzt eine schon bestehende Ausgangssperre für Jugendliche aus. Demnach dürfen Minderjährige an Wochenenden nicht mehr nach 21.00 Uhr im Stadtzentrum und rund um die Universität unterwegs sein, wie die Zeitung „Philadelphia Inquirer“ am Dienstag meldete.

Nutter nannte den drastischen Schritt eine „ganzheitliche Antwort“ auf Übergriffe von Jugendbanden, die seit vorigen Sommer die Stadt unsicher machen. Zuletzt hatte Ende Juli eine Gruppe Teenager im Stadtzentrum willkürlich Fremde angegriffen und verprügelt. Unter den Festgenommenen war auch ein elfjähriger Junge, berichtete die Zeitung weiter. „Für uns ist das kein Witz. Das ist kein Spiel, und das ist kein Spaß“, sagte der Bürgermeister. „So sollte niemand seine Zeit in der Innenstadt verbringen.“ Er sprach von „sinnlosen Angriffen“.

Wer gegen die Ausgangssperre verstößt, muss mit einer Geldstrafe von bis zu 300 Dollar (210 Euro) rechnen. Wiederholungstätern droht eine Strafe von bis zu 500 Dollar. Bislang war eine Ausgangssperre für 13- bis 17-jährige an Freitagen und Samstagen bis Mitternacht sowie während der Woche bis 22.30 Uhr in Kraft. Am vergangenen Wochenende erwischte die Polizei ein Dutzend Teenager, die dagegen verstießen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Philadelphia: Ausgangssperre für Jugendliche"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%