Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Polizei: Keine Hinweise auf mögliche Täter Tote bei Bombenanschlag in Indonesien

Auf ein vollbesetztes Cafe in Indonesien ist ein Bombenanschlag verübt worden. Mehrere Menschen starben.

HB BERLIN. Bei einem Bombenanschlag auf ein Cafe auf der indonesischen Insel Sulawesi sind am Samstag vier Menschen getötet worden. Drei weitere Menschen seien verletzt worden, hieß es Polizeiangaben zufolge.

Die Explosion ereignete sich in der Stadt Palopo 270 Kilometer nordöstlich der Provinzhauptstadt Makassar. Die Polizei geht nach eigenen Angaben von einem Attentat aus. Über mögliche Täter gab es zunächst keine Informationen. Die Ermittlungen seien im Gange, sagte Major Wisnu Wirdata der Nachrichtenagentur AP.

Palopo liegt in der Provinz Südsulawesi. In der Provinz Mittelsulawesi gab es in den Jahren 1999 und 2000 Kämpfe zwischen Muslimen und Christen, denen über 1000 Menschen zum Opfer fielen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%