Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Scheidung rechtskräftig Berlusconi darf zum dritten Mal heiraten

Fast fünf Jahre dauerte der Rosenkrieg – nun ist der italienische Ex-Premier Berlusconi geschieden und kann seine 50 Jahre jüngere Freundin heiraten. Vor Gericht kämpft er mit der Ex noch um die Höhe des Unterhalts.
1 Kommentar
Silvio Berlusconi und seine Ex-Frau haben drei gemeinsame Kinder: Barbara, die 1984 geboren wurde, Eleonora (1986) und Luigi (1988). Quelle: dpa

Silvio Berlusconi und seine Ex-Frau haben drei gemeinsame Kinder: Barbara, die 1984 geboren wurde, Eleonora (1986) und Luigi (1988).

(Foto: dpa)

Rom Der italienische Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi ist frei für eine Hochzeit mit seiner fast 50 Jahre jüngeren Freundin Francesca Pascale. Der Milliardär sei offiziell von seiner langjährigen Ehefrau Veronica Lario geschieden worden, berichteten am Mittwoch übereinstimmend die italienischen Medien.

„Nach drei Kindern, 22 Jahren zusammen und vier Jahren in Trennung, sind sie nun offiziell geschieden“, bilanzierte der „Corriere della Sera“ und fügte hinzu: „Nun kann Silvio Berlusconi ein drittes Mal heiraten.“ Es sei sehr wahrscheinlich, dass der 77-Jährige die 28-jährige Pascale heirate.

Strittig sind trotz der Scheidung weiterhin die Finanzen: Ursprünglich hatte ein Gericht Lario monatliche Unterhaltszahlung in Höhe von drei Millionen Euro zugesprochen. Diese Summe wurde nach einem Einspruch Berlusconis inzwischen auf 1,4 Millionen Euro reduziert, was wiederum Lario nicht genug ist. Die 57-Jährige legte ihrerseits Berufung ein, eine Entscheidung dazu gibt es noch nicht.

Lario hatte im Mai 2009 die Scheidung von ihrem Mann eingereicht. Die frühere Schauspielerin begründete dies mit der Schwäche Berlusconis für junge Frauen. Auslöser waren Berichte über eine Affäre Berlusconis mit einer damals 18-Jährigen. Anschließend lieferten sich die beiden einen langen Rosenkrieg. Das Paar hat drei gemeinsame Kinder: Barbara, die 1984 geboren wurde, Eleonora (1986) und Luigi (1988).

Der Handelsblatt Expertencall
  • afp
Startseite

1 Kommentar zu "Scheidung rechtskräftig: Berlusconi darf zum dritten Mal heiraten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.