Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schießerei in Kanada Toter und Verletzte im Einkaufszentrum

Mitten im Shoppingtreiben in Torontos größtem Einkaufszentrum fallen plötzlich Schüsse: Ein Mann feuert bis zu fünfzehn Mal, tötet einen 25-Jährigen und verletzt sieben Menschen. Der Täter ist auf der Flucht.
03.06.2012 - 16:49 Uhr Kommentieren
Das „Toronto Eaton Centre“ wurde nach der Schießerei abgesperrt. Quelle: Reuters

Das „Toronto Eaton Centre“ wurde nach der Schießerei abgesperrt.

(Foto: Reuters)

Toronto Ein Bewaffneter hat gestern Abend im größten Einkaufszentrum Torontos um sich geschossen und einen 25-Jährigen getötet. Wie der kanadische Fernsehsender CTV online unter Berufung auf die Polizei berichtete, wurden sieben Menschen verletzt, einige von ihnen schwer. Die Polizei fahndete heute nach dem Schützen.

Nach ersten Vermutungen der Polizei könnte es sich um eine gezielte Aktion gehandelt haben, in die „eine Reihe Unschuldige“ verwickelt worden seien, sagte Torontos Polizeichef Bill Blair gegenüber der Zeitung „Globe and Mail“. Ein Motiv sei bisher nicht bekannt. „Wir befinden uns im Anfangsstadium der Ermittlungen“, so Blair.

Nach Polizeiangaben soll ein Bewaffneter gegen 18.30 Uhr (Ortszeit) das Feuer im belebten Eaton Center eröffnet haben. Zeugen berichteten gegenüber „Globe and Mail“, 12 bis 15 Schüsse gehört zu haben. „Ich hoffte nur, dass es nicht in meine Richtung gehen würde“, sagte ein Mann der Zeitung. Er habe gesehen, wie zwei Menschen zu Boden fielen. Chaotisch sei es geworden als alle versuchten, in Richtung der Ausgänge zu laufen.+#

Laut CTV wurde eine Schwangere umgerannt, bei der anschließend die Wehen einsetzten. Der Zustand eines 13-Jährigen, der mit kritischen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden war, habe sich nach Angaben des Senders verbessert.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Torontos Bürgermeister Rob Ford sprach von einem „schrecklichen Ereignis“, auch Ontarios Premier Dalton McGuinty zeigte sich schockiert: „Wir versuchen einen Sinn zu finden in diesem sinnlosen, tragischen Gewaltakt im Herzen einer friedlichen Stadt.“
    Die Gegend um das Eaton Center wurde abgeriegelt, das Einkaufszentrum wurde geräumt und soll laut CTV bis auf weiteres geschlossen bleiben.

    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Schießerei in Kanada: Toter und Verletzte im Einkaufszentrum"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%