Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sparzwang in Spanien König Juan Carlos kürzt sein Gehalt

Nachdem die Regierung drastische Sparmaßnahmen ankündigte, kürzt das spanische Königshaus sein Bruttojahresgehalt. Auch das Weihnachtsgeld wird für alle Personen mit leitenden Funktionen gestrichen.
17.07.2012 - 18:24 Uhr 1 Kommentar
Der spanische König Juan Carlos. Quelle: dpa

Der spanische König Juan Carlos.

(Foto: dpa)

Madrid Auch das spanische Königshaus will in Zeiten der Schuldenkrise ein kleines Opfer bringen. König Juan Carlos und Kronprinz Felipe haben beschlossen, ihr Bruttojahresgehalt um 7,1 Prozent zu kürzen, wie ein Vertreter des Königshauses am Dienstag mitteilte. Das Gehalt vor Steuern des Königs würde sich damit um 20 910 Euro verringern. Kronprinz Felipe kassiert 10 455 Euro weniger.

Auch die weiteren Mitglieder des spanischen Königshauses sollen sparen. Juan Carlos habe beschlossen, die Ausgaben für protokollarische Aktivitäten der übrigen Mitglieder ebenfalls um 7,1 Prozent zu reduzieren, hieß es.

Zudem werde das Weihnachtsgeld für alle Personen mit leitenden Funktionen im Königshaus, mit Ausnahme des Verwaltungschefs, und für die dort Angestellten gestrichen.

Um das hohe Haushaltsdefizit zu reduzieren hatte die spanische Regierung vergangenen Freitag drastische Sparmaßnahmen angekündigt. Dazu zählt auch die Streichung des Weihnachtsgeldes für alle Staatsbediensteten.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Das Königshaus wird durch die jetzt verkündeten Maßnahmen den Angaben zufolge 90 000 und 100 000 Euro einsparen. Dieser Betrag soll zurück in die Staatskasse fließen.

    Das jährliche Budget, dass der spanische Staat dem Königshaus zuweist, wird sich durch die Sparmaßnahmen in diesem Jahr auf 8,16 Millionen Euro verringern. Das seien gut 265 000 Euro weniger als im Jahr 2011.

    • dpa
    Startseite
    1 Kommentar zu "Sparzwang in Spanien: König Juan Carlos kürzt sein Gehalt"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Angi Merkel sollte unbedingt im Bundeswehrjet sofort nach Madrid fliegen und fragen: "wie macht man das???? Können sie mir das bitte erklären, ich bin noch nie auf diese Idee gekommen!" Und mit ihr die ganzen anderen, selbstgierigen, volksfernen V-vertreter, die eher Vertreter einer Bankenkaste mit niederen Manieren denn einer vielleicht historischen Bankendynastie und hier auch nur die Putzkräfte an der Front, sind!

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%