Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Unter Mordverdacht Blutiger Cricketschläger bei Pistorius gefunden

Die Beweislage gegen Oscar Pistorius wird immer erdrückender. Dem Paralympics-Star wird vorgeworfen, seine Freundin ermordet zu haben. Nun hat die Polizei einen blutverschmierten Cricketschläger in seinem Haus gefunden.
1 Kommentar

Fall Pistorius: Ermittler sollen blutigen Cricketschläger gefunden haben

Pretoria Im Haus des unter Mordverdacht stehenden Paralympics-Stars Oscar Pistorius ist laut eines Zeitungsberichts ein blutverschmierter Cricketschläger gefunden worden. Die südafrikanische Zeitung City Press berichtete am Sonntag unter Berufung auf Ermittlerkreise zudem, der Schädel seiner ermordeten Freundin Reeva Steenkamp sei gebrochen gewesen. Auf dem beschlagnahmten Schläger habe sich "eine Menge Blut" befunden, hieß es weiter.

Das ehemalige Model Reeva Steenkamp war am frühen Donnerstagmorgen in Pistorius' Haus in einem Nobelvorort von Pretoria getötet worden. Die 29-Jährige wurde von vier Schüssen getroffen. Pistorius sitzt derzeit in der Hauptstadt Pretoria in Haft. Am Dienstag soll entschieden werden, ob er gegen Kaution freigelassen wird. Er gilt als selbstmordgefährdet und steht dauerhaft unter Beobachtung.

Laut Informationen der City Press habe Reeva Steenkamp zum Zeitpunkt der Tat ein Nachthemd getragen. Dies widerspräche der These, dass Pistorius seine Freundin für einen Einbrecher gehalten und versehentlich erschossen habe. Die Polizei hatte diese Theorie, die am Donnerstag von der südafrikanischen Zeitung Beeld verbreitet worden war, schnell verworfen und erklärt, sie sei nicht von ihr gekommen.

Eine Polizeiquelle sagte der Zeitung City Press: "Der Verdacht ist, dass der erste Schuss, im Schlafzimmer, sie in die Hüfte traf. Dann rannte sie und versteckte sich im Bad. Dann feuerte er drei weitere Schüsse ab."

Pistorius wurde am Freitag wegen Mordes angeklagt. Die Staatsanwaltschaft geht von vorsätzlicher Tötung aus. Bei einer Verurteilung droht Pistorius lebenslange Haft. Der 26-Jährige weist den Mordvorwurf vehement zurück. Pistorius, dem in frühester Kindheit beide Beine amputiert worden waren, und Steenkamp hatten sich erstmals im November öffentlich als Paar gezeigt.

  • sid
Startseite

1 Kommentar zu "Unter Mordverdacht: Blutiger Cricketschläger bei Pistorius gefunden"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • @ Gung Bong,

    Nein, dass glaube ich nicht. Zumal es Berichte der DailyMail gibt, dass Pistorius sogar noch versucht haben soll, seine Freundin zu retten

    The athlete's father Henke Pistorius told the Sunday Telegraph a sportsman's 'instinct' was behind the tragedy, and said the family has pledged to do whatever it takes to clear Oscar's name.

    Further details of the events at Pistorius’ Pretoria mansion in the early hours of Valentine’s Day have come to light as is was unveiled that he tried to give Miss Steenkamp the kiss of life.

    After Oscar Pistorius carried his girlfriend’s blood-soaked body from the bathroom where she was shot, he tried to revive her, sources close to the investigation told the Sun.

    ‘There was a great deal of blood and they were convinced Reeva was still alive at that point when Pistorius was giving her the kiss of life, but she died soon after,’ a South African source said last night.

    Pistorius was allegedly trying to save her with the kiss of life when a security guard and neighbour arrived following the noise of the gunshots, before she died in his arms moments later.


    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2279912/Oscar-Pistorius-Blade-Runners-phone-Justin-Divaris-shooting-dead-Reeva-Steenkamp.html

    Außerdem: für diese Aussagen, dass es bereits früher Vorfälle häuslicher Gewalt gegeben hat, gibt es nach wie vor keinerlei Beweise! Außerdem hat die Gerichtsmedizin in Pretoria die Kopfverletzungen von Reeva Steenkamp noch nicht offiziell Bestätigt. Und die Frage ist weiterhin: wem gehört dieser angeblich gefundene Cricket-Schläger? Wessen Blut befindet sich an dem Teil und vor allem: befinden sich frische DNA-Spuren von Pistorius an dem Teil??

    Zusätzlich ist die Frage: wie wahrheitsgemäß sind die Aussagen der Nachbarn von Pistorius bezüglich früherer Vorfälle??

Serviceangebote