Ursache unklar Verkehrschaos nach Stromausfall in München

U- und S-Bahnen stehen still, Menschen stecken in Aufzügen fest, Ampeln fielen aus: Ein Riesen-Blackout sorgt am Morgen in München für Chaos. Die Feuerwehr ist im Dauereinsatz. Die Ursache ist noch unklar.
21 Kommentare

Stromausfall stürzt München ins Chaos

MünchenNach einem Stromausfall ist es in München am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrschaos gekommen. Vom Ausfall betroffen waren fast im gesamten Stadtgebiet neben Haushalten und Büros auch S- und U-Bahn.

Die Münchner Feuerwehr sagte, es komme seit etwa 7.00 Uhr zu zahllosen Einsätzen. Unter anderem seien Menschen in Aufzügen steckengeblieben und mussten befreit werden. Außerdem seien durch den Stromausfall Brandmelder angesprungen und hätten Fehlalarme ausgelöst.

Die Ursache des Stromausfalls ist bisher unklar. Der Bayerische Rundfunk nannte einen Defekt in einem Umspannwerk im Norden der Stadt als möglichen Auslöser.

Startseite

21 Kommentare zu "Ursache unklar: Verkehrschaos nach Stromausfall in München"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Auch Häuser mit Solardächern waren ohne Strom - wie ist das nur möglich? (Sarkasmus Ende)

  • alte Technik in München? Das was da defekt war, iss auf den neuesten stand. Die Kraftwerke in der Umgebung hyper modern. Iss ja hier nicht Mecklenenburg Vorpommern

  • Wir brauchen den Härtetest, nicht Vermutungen ...
    Der nächste Winter sollte möglichst hart und lang aus-
    fallen ... Funktioniert dann noch das Versorgungs-
    system, hat es unter den neuen Bedingungen den ersten
    Realitätstest bestanden. Wenn nicht: Politiker
    zur Verantwortung ziehen wegen Fahrlässigkeit.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

  • Je älter die Infrastruktur - desto anfälliger für technische Defekte - !?!

  • Defekt, kann schon sein :)
    Aber wie wäre es denn, unsere erzeugte Energie im Norden nicht zu verkaufen und im Süden einen verdoppelten teuren Preis an Energie wieder einzukaufen?? Es sollte doch möglich sein, den Strom von Norden in den Süden zu bringen...
    Energielobby privatiesiert! Verdienen schon milliarden/trilliarden und jammern jetzt! Bürger sollen, dass noch alles bezahlen!? Der Umbruch war nicht vorherzusehn?! Es gibt keine guten alternativen?!? Wie wär es den mit Gezeitenenergie ^^
    e-mafia

  • Und es werden noch viele Lichter ausgehen.
    Gell Fr.Merkel ?

    Die Energiekosten steigen, bei Reduzierung der Inflation.
    Eigenartig !
    Wer kann den Strom und Benzin noch bezahlen ? Folgen werden die Lebensmittelpreise und alles ist weiterhin alternativlos.
    Derweil wir Atomstrom weiterhin aus Frankreich beziehen werden
    (die Strahlung bleibt ja auf der gegenüberliegenden Rheinseite)und die Photovoltaikbesitzer kassieren weiterhin dicke fette Prämien.
    Im nächsten Jahr ist wiedereinmal Wahl und es werden bunte Luftballons und Kugelschreiber an die "LIEBEN" Wähler verteilt.

    Also wählt weiterhin EURE "Metzger" derweil der ganze SÜDEN
    bereits auf die Strasse geht und demonstriert.
    Europa tut den "MENSCHEN" gut und haben eine riesen Wut,vor allem unsere "liebe alternativlose "MUTTI".

  • glaub nicht das das ursache für den Stromausfall in München war und in Bayern gehen die Uhren eh anders. In dem Fall war es techn. Deffekt und nicht die Weltpolitik.

  • JuHu!
    Die Energiewende kommt. Schalten wir den Strom am besten ganz ab!

  • Wieso Licht ausschalten? Strom aus Gänseblümchen sollte es doch kostenneutral gehen. Aber so ist das mit den Märchen: der Erzähler glaubt sie am wenigsten. Was kommt als nächstes? Auf dem Eselskarren in den Urlaub, den Grünen hinterher... Soviel zum Ewiggestrigen.

    A propos Licht ausschalten, da hat München ja heute morgen RICHTIG gespart. Stellen sich die neuen Bürgerlichen so die Wirtschaftsförderung vor? Oder doch lieber die versprochenen tausende EEG-subventionierte Arbeitsplätze in der Solarindustrie? Die Umwelt wird dann dadurch gerettet, daß noch mehr Leute Plastikflaschen aus den Gebüschen und den Tonnen wühlen müssen, um vom Pfand zu leben.

Alle Kommentare lesen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%