Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

"Weltmeister der Verweigerung" lehnte feste Engagements ab Dirigent Carlos Kleiber ist tot

Bereits am vergangenen Dienstag verstarb der Musiker Carlos Kleiber im Alter von 74 Jahren nach langer Krankheit. Er wurde am Samstag in Slowenien beigesetzt.

HB WIEN. Der Musiker starb bereits am 13. Juli im Alter von 74 Jahren nach langer Krankheit, wie die slowenische Nachrichtenagentur STA am Montag unter Berufung auf Verwandte des Dirigenten in Wien bestätigte. Er sei bereits am Samstag in Konjsica im Osten Sloweniens begraben worden. Kleibers Mutter stammte aus Slowenien.

Kleiber wurde am 3. Juli 1930 in Berlin als Sohn des österreichisch-argentinischen Dirigenten Erich Kleiber geboren. Er wuchs in Argentinien auf und erhielt dort seine erste musikalische Ausbildung. Seine Dirigentenlaufbahn begann er 1952 im Theater in La Plata. 1953 war er im Münchner Gärtnerplatztheater erstmals in Europa zu hören.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%