Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Zugunfall Intercity prallt auf Pferd

Wegen eines ungewöhnlichen Unfalls ist es auf der Strecke Berlin-Hamburg zu Verspätungen gekommen. Ein Intercity steiß bei Pritzier mit einem Pferd zusammen. Wie es dazu kommen konnte, untersucht jetzt die Polizei.
Kommentieren
Auf dem Gleis stand ein Pferd. Quelle: ap

Auf dem Gleis stand ein Pferd.

(Foto: ap)

PritzierEin Intercity ist am Sonntagabend auf der Strecke zwischen Berlin und Hamburg bei voller Fahrt mit einem Pferd zusammengestoßen. Rund 300 Reisende seien über Evakuierungsstege in einen nachfolgenden ICE umgestiegen, teilte eine Sprecherin der Bundespolizei mit.

Die Kollision in der Nähe von Pritzier im Landkreis Ludwigslust-Parchim hatte die Lok des Intercitys so stark beschädigt, dass sie die Fahrt nicht aus eigener Kraft fortsetzen konnte. Ein IC sei an dieser Stelle mit rund 160 Stundenkilometern unterwegs, so die Sprecherin. Menschen seien bei dem Unfall nicht verletzt worden.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Zugunfall: Intercity prallt auf Pferd"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%