Zwischenlandung Brandgeruch in Lufthansamaschine

Eine Lufthansamaschine musste ihre Reise von Mexiko nach Frankfurt aprubt unterbrechen und auf den Azoren zwischenlanden. Der Grund: plötzlicher Brandgeruch in der Kabine. Woher der kam, ist noch unklar.
Kommentieren
Eine Lufthansamaschine musste auf den Azoren zwischenlanden. Quelle: Reuters

Eine Lufthansamaschine musste auf den Azoren zwischenlanden.

(Foto: Reuters)

Frankfurt/MainWegen eines Brandgeruchs an Bord hat eine Lufthansa-Maschine auf ihrem Weg von Mexiko nach Frankfurt auf der Azoren-Insel Terceira einen Zwischenstopp eingelegt. Die Boeing 747-400 mit knapp 300 Passagieren und 19 Crew-Mitgliedern sei sicher auf dem Lajes Airport gelandet, sagte eine Sprecherin des Unternehmens am Montag in Frankfurt.

Woher der Geruch kam, war zunächst unklar. Techniker hätten den Jumbo-Jet nach dem Zwischenfall am Freitag untersucht. Das Ergebnis liege aber noch nicht vor. Die Fluggäste seien am Samstag mit einer Ersatzmaschine nach Frankfurt am Main geflogen worden.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Zwischenlandung : Brandgeruch in Lufthansamaschine"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%