Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Abbild im Hyde Park Statue von Colin Firth sorgt für Debatten

Mit seiner Rolle als Mr. Darcy in „Stolz und Vorurteil“ feierte Colin Firth seinen großen Durchbruch. Eine Statue des Schauspielers im Hyde Park zelebriert eine Szene aus dem Film – nicht zu jedermanns Entzücken.
09.07.2013 - 13:05 Uhr Kommentieren
Die Szene aus dem Film „Stolz und Vorurteil“, in der Colin Firth als Mr. Darcy aus einem See steigt, ist nun als Statue im Hyde Park in London verewigt. Quelle: ap

Die Szene aus dem Film „Stolz und Vorurteil“, in der Colin Firth als Mr. Darcy aus einem See steigt, ist nun als Statue im Hyde Park in London verewigt.

(Foto: ap)

London/Berlin Es ist Colin Firth – aber anders als die Fans den 52-jährigen britischen Oscarpreisträger kennen: Der Schauspieler hat nämlich als Modell für eine 3,70 Meter hohe Statue aus Fiberglas gedient, die seit Montag in Londons Serpentine-See im Hyde Park steht. Sie verkörpert Mr. Darcy, den grüblerischen Protagonisten aus Jane Austens Roman „Stolz und Vorurteil“. Firth hatte die männliche Hauptrolle 1995 in einer sechsteiligen BBC-Fernsehserie gespielt und damit TV-Geschichte geschrieben. Die legendäre Szene, in der Firth mit durchnässtem Hemd aus dem Wasser steigt, hatte seinen Ruf als Sexsymbol gefestigt.

Allerdings scheiden sich die Geister dieser gigantischen Statue. Auf Twitter gibt es viele ablehnende Reaktionen: Userin Kat etwa findet die Statue „beängstigend“.

Pedestrian.tv sieht ebenfalls wenige Ähnlichkeiten zu dem Sexsymbol aus dem Film. Das Magazin bezeichnet die Statue als „monströs“ und „Zombie-ähnlich“.

Der Twitter-Nutzer Tom Webber spricht gar davon, dass die riesige Colin-Firth-Statue London terrorisiere.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mit ein bisschen Ironie versucht es Entertainment.ie. Auf dem Twitter-Account stellt die Webseite die Frage: „Will irgendjemand einen pitschnassen Colin Firth?“

    Aber nicht alle Reaktionen sind negativ. Für manche, wie Twitter-Nutzerin Stedtenhopp ist die Statue im Hyde Park sogar ein Grund, nach London zu fahren. Zumindest fast.

    • ap
    • dpa
    Startseite
    Mehr zu: Abbild im Hyde Park - Statue von Colin Firth sorgt für Debatten
    0 Kommentare zu "Abbild im Hyde Park: Statue von Colin Firth sorgt für Debatten"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%