Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Alte Kunst Bei überzogenen Schätzwerten bleiben die Käufer aus

Gutachten von Experten sind kein Garant für einen Verkaufserfolg. Den Beweis lieferten die Auktionen im Dorotheum und im Kinsky.
03.05.2018 - 18:56 Uhr
Die „Madonna mit Kind und Johannesknaben“ scheiterte im ersten Anlauf an den zu hohen Erwartungen des Einlieferers. Quelle: Im Kinsky 2018
Lucas von Cranach d.Ä.

Die „Madonna mit Kind und Johannesknaben“ scheiterte im ersten Anlauf an den zu hohen Erwartungen des Einlieferers.

(Foto: Im Kinsky 2018)

Wien Antiquitäten, Gemälde Alter Meister und Bilder des 19. Jahrhunderts: Dieser Trias widmeten die Auktionshäuser Dorotheum und „im Kinsky“ jüngst in Wien die jeweils erste Versteigerungsserie des Jahres. Die Bilanz fiel verhalten aus. Teils aufgrund überzogener Schätzwerte für im Vorfeld als „Highlights“ Vermarktetes, teils scheint der Markt in dieser Kategorie und Güte schlichtweg gesättigt zu sein.

Selbst Altmeister-Neuentdeckungen aus Privatsammlungen taten sich schwer. Etwa das laut Kinsky-Katalog seit knapp 100 Jahren in Wiener Familienbesitz verwahrte Gemälde einer Madonna mit Kind und Johannesknaben. Einem aktuellen Gutachten des Schweizer Experten Dieter Koepplin (Basel) handle es sich um „ein Werk von Lucas Cranach dem Älteren“.

Sein für naturwissenschaftliche Cranach-Analysen zuständiger deutscher Kollege Gunnar Heydenreich (Dormagen) schloss in seiner Expertise indes „die Beteiligung eines Werkstattmitarbeiters“ nicht aus. Zu datieren sei das an eine Komposition von Pietro Perugino angelehnte Werk um 1512.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Alte Kunst - Bei überzogenen Schätzwerten bleiben die Käufer aus
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%