Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Asiatika Radikaler Umbau

Das Stuttgarter Auktionshaus Nagel hat einen neuen Geschäftsführer und fällt zukunftsweisende Entscheidungen, nicht nur für seine Asiatika-Sparte.
Für die Jade-Bi-Scheibe auf geschnitztem Holzstand wurden 15.200 Euro (inkl. Aufgeld) geboten. Quelle: Nagel Auktionen
Symbol des Universums im 18. Jahrhundert

Für die Jade-Bi-Scheibe auf geschnitztem Holzstand wurden 15.200 Euro (inkl. Aufgeld) geboten.

(Foto: Nagel Auktionen)

Stuttgart Der Umsatzeinbruch, den das Stuttgarter Auktionshaus Nagel in seiner Asiatika-Auktion am 6. und 7. Dezember 2016 hinnehmen musste, ist eklatant. Im Juni letzten Jahres fuhr der deutsche Marktführer auf diesem Gebiet brutto noch 14 Millionen Euro ein. Zum Jahresende waren es schmale 5,8 Millionen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Asiatika - Radikaler Umbau