Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Bestsellerautor Jussi Adler-Olsen Zu Hause beim Vater der düsteren Romane

„Erbarmen“, „Erlösung“ und „Erwartung“ sind Bestseller – wie alle seine Bücher. Der Däne Jussi Adler-Olsen ist einer der erfolgreichsten Krimiautoren. Jetzt spricht er zum ersten Mal über Geld und Glück.
Am Schreibtisch in Allerød in der Lieblingspose seines Kommissars Carl Mørck: Jussi Adler-Olsen. Quelle: Kennet Islandi Havgaard für Handelsblatt
Der Schreibtischtäter

Am Schreibtisch in Allerød in der Lieblingspose seines Kommissars Carl Mørck: Jussi Adler-Olsen.

(Foto: Kennet Islandi Havgaard für Handelsblatt)

AllerødDie Treppe führt hinab in den Keller zu drei weißen Stahltüren. Doch dahinter liegen nicht die Büros von Kommissar Carl Mørck und seiner Assistenten Assad und Rose. Auch keine blutigen Asservate oder gar die Gerichtsmedizin sind hier zu finden. Nein, zwei Räume sind voller Archivregale mit Aktenordnern, und im dritten steht ein riesiger Server.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Serviceangebote