Bewerten Sie uns Beantworten Sie drei Fragen und helfen Sie uns mit Ihrem Feedback handelsblatt.com zu verbessern. (Dauer ca. eine Minute)
Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Buchtipp: „Erwachsenensprache“ Gegen die Sprachpolizei

Klar und direkt ist unsere Sprache schon lange nicht mehr, meint der österreichische Philosoph Robert Pfaller. Statt Probleme anzugehen, diskutieren wir über das Binnen-I. Aber werden wir wirklich von der Politik gelenkt?
Sprechen ist zum Kalkül geworden, meint Provokator Pfaller. Quelle: dpa
Wörterbuch

Sprechen ist zum Kalkül geworden, meint Provokator Pfaller.

(Foto: dpa)

Dass sich unsere Sprache im Laufe der Jahrhunderte stark verändert hat, ist eine Binse. Doch der österreichische Kulturtheoretiker und Philosoph Robert Pfaller vermutet hinter der Art, wie wir heute miteinander sprechen, nämlich nicht mehr geradeheraus und unverblümt, Kalkül.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Buchtipp: „Erwachsenensprache“ - Gegen die Sprachpolizei

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%