Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Frankreich Messe für Handzeichnungen „Klein, aber fein“ – Lustvoller Pflichttermin im Herzen von Paris

Wer barocke oder zeitgenössische Zeichnungen sammelt, kommt an den beiden Pariser Spezialmessen nicht vorbei.
Ernst Ludwig Kirchner „Weiblicher Akt und Mädchen (wahrscheinlich Anna Müller)“: Ein leuchtende Mischtechnik am Stand der Galerie Helene Bailly. Quelle: HELENE BAILLY GALLERY
Ein Hingucker

Ernst Ludwig Kirchner „Weiblicher Akt und Mädchen (wahrscheinlich Anna Müller)“: Ein leuchtende Mischtechnik am Stand der Galerie Helene Bailly.

(Foto: HELENE BAILLY GALLERY)

Paris „Klein, aber fein“, lautet zum 27. Mal das Motto der Pariser Messe für Handzeichnungen. Der „Salon du Dessin“, der bis 26. März in der ehemaligen Börse, dem Palais Brongniart, läuft, vereint „nur“ 39 Aussteller. Klein bezieht sich auf die Ausstelleranzahl, keineswegs auf die Preise, wie gleich am Eingang der Stand von Hélène Bailly beweist: Für ein in kräftigen Farben gehaltenes Aquarell von Ernst Ludwig Kirchner, „Nackte Frau und Mädchen“ von 1925, erwartet die junge Pariser Galeristin einen Preis zwischen 250.000 und 300.000 Euro.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Frankreich - Messe für Handzeichnungen „Klein, aber fein“ – Lustvoller Pflichttermin im Herzen von Paris

Serviceangebote