Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Geschäftsaufgabe Endgültiges Aus für die Galerie Blain Southern

Harry Blain hat die sofortige Schließung der Londoner Galerie bekannt gegeben. Betroffen sind auch die Filialen in Berlin und New York.
13.02.2020 - 14:23 Uhr Kommentieren
Die Galerie, hier mit ihrer Zweigstelle in Berlin abgebildet, schließt komplett. Quelle: Steffen Roth für Handelsblatt
Galerie Blain Southern

Die Galerie, hier mit ihrer Zweigstelle in Berlin abgebildet, schließt komplett.

(Foto: Steffen Roth für Handelsblatt)

London Die Londoner Galerie Blain Southern, mit Zweigstellen in Berlin und New York, schließt mit sofortiger Wirkung.

Die seit 2010 international agierende Galerie ging aus der Galerie Haunch of Venison hervor. Sie vertrat laut ihrer Webseite 42 sowohl junge als auch etablierte zeitgenössische Künstler und Nachlässe, darunter den bekannten deutschen Maler Jonas Burgert.

Die umgehende Geschäftsaufgabe gab der Eigentümer Harry Blain am 12. Februar per Email bekannt. „Trotz der Unterstützung der Galerieangestellten bedaure ich zutiefst, dass es mir nicht gelungen ist, die Zukunft der Galerie langfristig zu sichern.“

Die Galerie befindet sich seit Herbst 2019 wegen Geldproblemen im Umbruch. Mitbegründer Graham Southern trennte sich im November und auch Künstler wie Sean Scully, Mat Collishaw, Jake und Dino Chapman folgten, zusammen mit einigen Galeriedirektoren in den darauffolgenden Monaten.

Dem Online Nachrichtendienst Artnet News zufolge sollten die Künstler sogar die Rückführung ihrer Werke aus der Galerie aus der eigenen Tasche finanzieren.

Mehr: Floß der Medusa im Kirchenschiff: Lesen Sie hier, wie sich Blain Southern auf der letzten Berlin Art Week präsentierte.

Startseite
Mehr zu: Geschäftsaufgabe - Endgültiges Aus für die Galerie Blain Southern
0 Kommentare zu "Geschäftsaufgabe: Endgültiges Aus für die Galerie Blain Southern"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%