Gut für den klaren Kopf Bei Hitze ins Museum

Ein Gang in Museen und Galerien verschafft bei der Hitze nachhaltige Abkühlung. Hier liegen die Temperaturen meist bei 20 Grad. Die Motive aktueller Ausstellungen rund ums Wasser sorgen beim Anschauen für Erfrischung.
Das Bild "Segelboote auf hoher See" von Klaus Fußmann. Quelle: Galerie Ludorff
Klaus Fussmann

Das Bild "Segelboote auf hoher See" von Klaus Fußmann.

(Foto: Galerie Ludorff)

DüsseldorfSchmilzt der Asphalt in den Innenstädten, ist die Landpartie noch fern und würde das kurze Untertauchen des Kopfes im Stadtbrunnen die Frisur ruinieren, verschafft ein Museumsbesuch dem schwitzenden Stadtmenschen angenehme Abkühlung. Denn in unseren Museen beträgt die Saaltemperatur 20 Grad.

Der Erhitzte erfrischt sich also automatisch bei einem Rundgang durch die ständige Sammlung oder die aktuelle Sonderausstellung. Und das gleich dreifach - durch das Raumklima, durch die von den Künstlern entwickelten Gegenwelten und natürlich auch beim Besuch des Museumscafés.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%